A A A

Hauptversammlung der Jugendfeuerwehr Ellwangen

20140312

Gemeinsam mit den Betreuern der Jugendfeuerwehr, ihren Eltern und offiziellen Vertretern der Stadt und des Landkreises blickten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr auf ein ereignisreiches Jahr 2013 zurück. Aktive Beteiligung der Jugendlichen wird in der Jugendfeuerwehr Ellwangen groß geschrieben und so berichteten die Jugendsprecher Lorenz Rapp und Nico Lemmermeier selbst von den zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Jugendflamme Stufe 3 durch den Kreisjugendwart und seine Abteilungsleiter Wettkampf. Die beteiligten Jugendlichen absolvierten hierfür einen Erste Hilfe Kurs, bereiteten sich auf die Abnahme von feuerwehrtechnischen Übungen vor und führten zwei soziale Projekte durch. Darüber hinaus wurde eine Neuerung bei der Jugendfeuerwehr vorgestellt: Für das Jahr 2014 wurden erstmals einige Jugendliche ausgewählt um das Betreuerteam zu unterstützen. Sie wurden einzelnen Gruppen zugeordnet und werden gemeinsam mit den jeweiligen Betreuern den Übungsdienst vorbereiten und durchführen. Damit wird die Zeit bis zur Übernahme in die aktive Wehr durch eine weitere besondere und verantwortungsvolle Aufgabe ergänzt. Ein besonderer Dank galt den Gerätewarten, der Feuerwehrführung und der Stadtverwaltung Ellwangen für die zuverlässige Unterstützung.

 

Für die Gründung der Notfallseelsorge (NFS) im Landkreis Ludwigsburg wurde Kamerad und Pfarrer Martin Schuster aus Ellwangen die Rotkreuzmedaille in Silber überreicht. Zusammen mit 3 weiteren Mitstreitern aus DRK, Feuerwehr und Kirche hat er Ende der 90-er Jahre die Notfallseelsorge aufgebaut. Pfarrer Ulrich Gratz, der Leiter der NFS im Landkreis Ludwigsburg, überreichte Pfarrer Schuster im Rahmen eines Gottesdienstes in der ev. Stadtkirche die Urkunde mit Medaille und Nadel des DRK Kreisverbandes Ludwigsburg. Die FFW Ellwangen gratuliert seinem Kameraden Martin Schuster ganz herzlich zu dieser tollen Auszeichnung.

Auch im Ostalbkreis ist Martin Schuster als Notfallseelsorger aktiv. Wir von der FFW Ellwangen profitieren in vielfältiger Weise von seinem Einsatz. Nach schweren und seelisch belastenden Einsätzen kommt auch die Nachsorge für unsere Feuerwehrkameraden nicht zu kurz. Auch hierfür gebührt unserem Kameraden ein herzlicher Dank.

DRK-Medaille für NFS Martin Schuster 01  DRK-Medaille für NFS Martin Schuster 02

Wie jedes Jahr pünktlich zur Adventszeit trafen sich am Samstag, 30.11. wieder neun Kameraden der Abteilung Ellwangen zum alljährlichen anbringen der Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt.

In zwei Teams unterteilt wurden dabei die Glühbirnen vorab mit Hilfe eines Notstromaggregats getestet und ggf. ausgetauscht um anschließend durch die Drehleiter an die dafür bereits vorinstallierten Stahlseile aufgehängt zu werden.
Zudem wurden die Fassadenbeleuchtungen der Einzelhändler ebenfalls wieder auf "Vordermann" gebracht.

Weihnachtsbeleuchtung1 Weihnachtsbeleuchtung2 Weihnachtsbeleuchtung3 Weihnachtsbeleuchtung4 Weihnachtsbeleuchtung5

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok